Seiten

Donnerstag, 25. Februar 2010

MKWI 2010 - Tag 3 - Teil 1

Ich sitze schon wieder im Zug und schreibe wie verrückt schon stundenlang. Gott sei Dank hat bis jetzt doch alles irgendwie geklappt. Dass das mit der Anmeldung eine halbe Stunde vorher nicht klappen würde, war irgendwie zu erwarten. Am Montag wollte der Herr am Service Point jedoch noch nicht (kommt mir so vor zumindest).

Einsteigen in Göttingen war noch kein Problem, aber in Würzburg wäre es zum Problem gekommen, wenn wir den Hebelift unbedingt brauchen würden. Dafür saßen wir aber von Göttingen bis Würzburg in der 1. Klasse. Ich weiß aber immer noch nicht, wie das mit dem Umsteigen in Linz genau wird.

Aber fangen wir von vorn an: Heute früh haben wir erst noch alles eingepackt und das Gepäck mit dem Reisebus zur Uni bringen lassen, um es nicht soweit ziehen zu müssen. Wir selbst sind dann zur Haltestelle hinuntergegangen und mit dem Stadtbus zur Uni gefahren, problemlos wie immer.

Wir schauten uns heute noch zwei Keynotes an, eine allgemeine zum Thema SOA und eine im Track MMS 2010 7 zur Geschichte und Zukunft des Mobilfunks hauptsächlich in Deutschland. Das war sicher einer der interessantesten Vorträge der MKWI. Wir sind dann schon um 11:00 gegangen, um noch zur Toilette zu gehen (siehe die gestern angesprochenen weiten Wege) und um 12:02 unseren Zug zu erreichen.

Den Rest und wahrscheinlich ein kleines Resümee werde ich dann zuhause schreiben.