Seiten

Mittwoch, 12. März 2008

Spinnt libzypp?

Jetzt gerade checke ich nach Updates mittels opensuse-updater-kde, den ich so eingestellt habe, dass ich alle Paketaktualisierungen darüber durchführen kann.

Vor einer Stunde oder zwei mache ich Update, ausnahmsweise über YaST sw_single (GUI, nicht über command line), waren 23 Pakete zu aktualisieren. Jetzt gerade mache ich manuellen Check in openSUSE-Updater um die Meldung wegzubekommen. 175 Updates. Soweit nichts besonderes. KDE-Pakete wurden wieder neu gebaut, und ein paar andere. Anscheinend habe ich nicht genau genug geschaut (kde4-kfourinline habe ich deaktiviert, da das immer irgend einen Konflikt hat und einzeln installiert werden will), denn auf einmal deinstalliert mir der opensuse-updater gimp24 (von Packman), kdegraphics3 und alles mit TEX wegen irgendeiner Abhängigkeit.

Das sieht nach Nacharbeit aus, denn zumindest kdegraphics3 und gimp brauche ich. Ich bin noch nicht auf KDE 4 umgestiegen, obwohl ich okular auch unter KDE 3 schon verwendet habe. Ich warte da noch, bis kdepim fertig ist, also wahrscheinlich bis 4.1.

Jetzt ist opensuse-updater fertig und prüft gerade. Ich will gar nicht wissen, wie lange ich brauche, bis das wieder in Ordnung ist.

Edit: war doch nur eine halbe Stunde, aber einiges an Ärger