Seiten

Sonntag, 27. Mai 2007

Netzwerk-Probleme gelöst

Ich habe mir jetzt /etc/resolv.conf auf einem anderen Computer mit openSUSE 10.2 angeschaut, dort steht bei laufender Internetverbindung als Kommentar, dass die Datei von pppd verändert wurde, und dass sich das in /etc/sysconfig/network/config einstellen lässt (Werte MODIFY_RESOLV_CONF_DYNAMICALLY bzw. MODIFY_NAMED_CONF_DYNAMICALLY). Ich habe also gleich nachgeschaut: standardmäßig stehen resolv.conf auf "yes" und named.conf auf "no". Bei mir waren sie genau umgekehrt eingestellt, wahrscheinlich wegen dem DNS-Server, wie schon geschrieben. Also habe ich sie wieder richtig eingestellt und jetzt funktioniert wieder alles. Der eigene DNS-Server läuft nicht, weil ich ihn ja normalerweise nicht brauche. Mal sehen, wie er darauf reagiert, wahrscheinlich gar nicht.

Für alle, die es interessiert: Wenn man die Werte mit YaST ändert (über den /etc/sysconfig-Editor in der Gruppe System), findet man die Einstellungen im Baum in Network - Hardware - config (oder natürlich über die Suche).